Warning Cookies are used on this site to provide the best user experience. If you continue, we assume that you agree to receive cookies from this site. OK

We are still in the midst of setting up our marketplace, please be patient with us. Every day, we introduce new features so make sure to come around again!

Allgemeine Bestimmungen

Wenn in diesem Vertrag die Wörter "wir" und "uns" verwendet werden, dann ist die FairGoodsGroup GmbH und die FairFox Webseiten gemeint.

1. Rolle von FairFox als Marktplatz

1. Verträge, die auf FairFox geschlossen werden, berechtigen und verpflichten vorbehaltlich der nachfolgenden Bestimmungen ausschließlich die beteiligten Käufer und Verkäufer. Die FairGoodsGroup GmbH selbst wird nur Vertragspartner eines Kaufgeschäfts, wenn eigene Artikel zum Verkauf angeboten werden.

2. FairFox prüft ohne einen konkreten Verdacht grundsätzlich nicht, ob die von den Verkäufern auf unserem Marktplatz eingestellten Angebote und sonstige Inhalte sowie sämtliche Angaben aller Teilnehmer rechtmäßig, wahrheitsgemäß sowie vollständig sind.

2. Kaufvertragsschluss

1. Die verschiedenen Angebote auf dem FairFox stellen keine verbindlichen Kaufangebote dar. Ein Kaufvertrag zwischen den Teilnehmern des Marktplatzes kommt erst zustande, wenn der jeweilige Verkäufer die Bestellung eines Käufers verbindlich annimmt. Eine Eingangsbestätigung der Bestellung durch FairFox gilt nicht als Annahme.

2. Die auf dem Marktplatz angebotenen Artikel werden von den jeweiligen Verkäufern grundsätzlich an den Käufer versandt. Einer Abholung der Artikel muss der Verkäufer ausdrücklich zustimmen.

3. Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt ausschließlich über FairFox und deren Zahlungsdienstleistern.

3. Zahlungsarten

1. Die Zahlungsabrechnung für Warenkäufe erfolgt ausschließlich direkt über FairFox und deren angebotenen Payment-Service. Die auf dem Marktplatz angebotenen Waren können über verschiedene Zahlmethoden bezahlt werden. FairFox behält sich eine jederzeitige Anpassung der angebotenen Zahlungsmethoden vor. Bei der Bezahlung per Lastschrift oder Kauf auf Rechnung kann vor Vertragsschluss seitens FairFox eine Bonitätsprüfung durch entsprechende Dienstleister erfolgen.

2. Sämtliche Rechnungen werden von den Verkäufern mit dem Hinweis gestellt, dass Zahlungen ausschließlich über FairFox abgewickelt werden.

3. Zur Zahlungsabwicklung stellt FairFox eine verlässliche und sichere Zahlungsabwicklung zur Verfügung. Hierbei darf die FairGoodsGroup GmbH auch Dritte hinzuziehen:

a) Sobald der vereinbarte Kaufpreis eingeht, wird der Verkäufer über den Eingang unverzüglich informiert. Der Verkäufer ist verpflichtet, den verkauften Artikel nach Erhalt der Information über den Zahlungseingang innerhalb der in der Artikelbeschreibung angegebenen Lieferzeit an den Käufer zu versenden.

b) FairFox erstellt dem Verkäufer jeweils alle 2 Wochen eine Abrechnung und Auszahlung über die für ihn gutgeschriebenen Beträge abzüglich Provisionen.

Die Auszahlung erfolgt auf das im Stripe Connected Account hinterlegte Bankkonto des Verkäufers. Hierbei ist FairFox berechtigt gegenseitige Forderungen miteinander zu verrechnen.

c) wenn Käufer bestellte Artikel nicht erhalten haben wird die Auszahlung zurückgehalten; dies gilt auch, wenn und soweit Käufer gegenüber FairFox angezeigt haben, Artikel nicht erhalten zu haben, es sei denn, der Verkäufer kann den Zugang der Artikel durch Vorlage einer Zustellbestätigung nachweisen.

4. Bewertungssystem

1. Die Käufer haben die Möglichkeit, nach Durchführung eines Kaufgeschäfts dessen Durchführung durch den Verkäufer und das jeweilige Produkt zu bewerten. Die Teilnehmer sind ausschließlich berechtigt, das Bewertungssystem für diesen Zweck zu verwenden.

2. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, bei der Bewertung nur wahrheitsgemäße und sachliche Angaben zu machen, keine Beleidigungen oder unzumutbar verunglimpfende Äußerungen zu tätigen und nur Umstände in unmittelbaren Zusammenhang mit dem jeweiligen Kaufgeschäft mitzuteilen.

3. Es ist unzulässig sich selbst zu bewerten. FairFox ist berechtigt, entsprechende Bewertungen zu entfernen.

4. FairFox wird ohne konkreten Verdacht keine Überprüfung der Bewertungen vornehmen.

5. Ist ein Teilnehmer der Ansicht, dass über ihn von einem anderen Teilnehmer eine unzutreffende oder sonst unzulässige Bewertung abgegeben worden ist, so kann er sich über die Emailadresse kundenkonten@fairfox.shop an FairFox zu wenden. FairFox wird den Autor der betreffenden Bewertung zur Stellungnahme auffordern. Verweigert der Autor eine Abänderung oder Rücknahme seiner Bewertung, so wird FairFox nach eigenem Ermessen entscheiden, ob die Bewertung bis zu einer gerichtlichen Klärung der Zulässigkeit der Bewertung weiter auf dem Marktplatz erscheint.

6. Verstößt ein Teilnehmer gegen die genannten Bewertungsgrundsätze so ist er der FairGoodsGroup GmbH zum Ersatz des entstehenden Schadens verpflichtet. Er ist insbesondere verpflichtet, FairFox und deren Mitarbeiter von Ansprüchen Dritter, die diese wegen einer unzumutbaren Bewertung gegen die FairGoodsGroup GmbH geltend machen, freizustellen.

5. Schlichtungsservice

1. FairFox legt großen Wert auf das Vertrauen der Teilnehmer in die bei dem Marktplatz getätigten Verkäufe. FairFox wird sich deshalb im Streitfalle um eine Schlichtung nach den nachfolgenden Bestimmungen bemühen:

a) Jeder Teilnehmer ist im Streitfalle mit einem anderen Teilnehmer (z.B. Streit über die Mangelfreiheit einer Ware) berechtigt, den Sachverhalt an FairFox mittels einer Beschwerde mitzuteilen.

b) FairFox wird sodann den Sachverhalt zusammentragen und dazu gegebenenfalls mit beiden Teilnehmern in Kontakt treten.

c) FairFox wird sodann innerhalb von 4 Wochen nach Eingang der Beschwerde den Sachverhalt abschließend prüfen und beiden Parteien einen Lösungsvorschlag unterbreiten.

d) Zur Unterbreitung des Lösungsvorschlages ist FairFox berechtigt, sich juristischen Rat einzuholen und dafür den Sachverhalt an einen schweigepflichtigen Rechtsanwalt zu übermitteln. Die Einholung eines Rates ist nicht mit zusätzlichen Kosten für die Teilnehmer verbunden.

2. Auf die Schlichtung einer Streitigkeit haben die Teilnehmer keinen Rechtsanspruch.

6. Allgemeine Pflichten der Teilnehmer

1. FairFox kann nur im begrenzten Umfang die Identität der Teilnehmer überprüfen. Jedem Teilnehmer ist es überlassen, sich über die Identität seines jeweiligen Vertragspartners zu vergewissern.

2. Jeder Teilnehmer (Verkäufer sowie Käufer) hat bei der Registrierung seines Nutzungsaccounts seine vollständigen Adressdaten nebst E-Mail-Adresse anzugeben; bestellt ein Käufer ohne Registrierung eines Nutzungsaccounts, hat er diese Daten bei der Bestellung anzugeben. Der Teilnehmer steht dafür ein, dass die von ihm bei der Registrierung oder Bestellung gegenüber FairFox gemachten Angaben wahr und vollständig sind. Macht er unrichtige oder unvollständige Angaben, ist FairFox berechtigt, den Account ohne Einhaltung einer Frist zu löschen und zu kündigen oder die Bestellung nicht auszuführen.

3. Ein Teilnehmer ist nicht berechtigt, sich mehrfach für den Marktplatz zu registrieren. FairFox kann im Einzelfall auf Anfrage Ausnahmen zulassen.

4. Der Teilnehmer ist unter keinen Umständen berechtigt, seine Zugangsdaten und insbesondere sein Zugangspasswort an Dritte weiterzugeben. Sollten Dritte dennoch Zugang zu dem Account des Teilnehmers erhalten oder der Teilnehmer sonstige Anhaltspunkte für den Missbrauch seines Accounts haben, muss der Teilnehmer FairFox darüber umgehend informieren und seine Zugangsdaten ändern.

5. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, Daten von anderen Teilnehmern, die im Rahmen der Nutzung des Marktplatzes erlangt wurden, nicht an Dritte weiterzugeben oder in irgendeiner Weise kommerziell zu verwenden. Insbesondere dürfen Teilnehmer nicht ohne ausdrückliche vorherige Einwilligung kommerzielle E-Mails an andere Teilnehmer versenden oder diese sonst über das für die Abwicklung der auf dem Marktplatz getätigten Transaktionen notwendige Maß hinaus kontaktieren.

6. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, auf unserem Marktplatz (z.B. im Rahmen von Angeboten, des Bewertungssystems oder bei der Abwicklung von Kaufgeschäften) keine Links oder Hinweise auf externe Internetseiten, Werbung für Angebote außerhalb von des FairFox-Marktplatzes oder sonstige Inhalte anzubringen, die nicht unmittelbar mit unserem Marktplatz zusammenhängen.

7. Die Teilnehmer übertragen FairFox ein vergütungsfreies, zeitlich auf die Dauer des Vertragsverhältnisses beschränktes, umfassendes Nutzungsrecht, insbesondere zur Vervielfältigung, Verbreitung, Überarbeitung an allen Werken oder Werkteilen sowie Datenbanken oder jedem anderen Katalog oder jeder anderen Produktinformation, die Teilnehmer im Rahmen des Online-Angebotes des FairFox-Marktplatzes an FairFox übermitteln einschließlich des Rechts, diese Inhalte in Printmedien, online, auf CD-ROM etc. zu publizieren, auch zu Werbezwecken. Das Nutzungsrecht umfasst nicht Firmenzeichen, eingetragene Marken, andere ähnliche kennzeichnende Brandings oder Werke, die ein Verkäufer zum Zwecke des Verkaufs an FairFox übermittelt.

7. Haftung der Teilnehmer

1. Jeder Teilnehmer haftet bei der von ihm zu vertretenden Verletzung von Rechten Dritter gegenüber diesen selbst und unmittelbar. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, der FairGoodsGroup GmbH alle Schäden zu ersetzen, die wegen der schuldhaften Nichtbeachtung der sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergebenden Pflichten entstehen.

2. Jeder Teilnehmer stellt FairFox, deren verbundene Unternehmen und Mitarbeiter von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Teilnehmer oder sonstige Dritte gegenüber FairFox wegen der Verletzung ihrer Rechte durch vom Teilnehmer eingestellte Inhalte oder wegen der Verletzung sonstiger Pflichten geltend machen. Der Teilnehmer übernimmt hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von FairFox, deren verbundene Unternehmen und Mitarbeiter einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung von dem Teilnehmer nicht zu vertreten ist.

8. Sanktionen bei Regelverstößen

1. Soweit ein Teilnehmer gegen seine vertraglichen Pflichten – auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen, gegen das Gesetz oder gegen die guten Sitten verstößt, kann FairFox darauf nach eigenem Ermessen wie folgt reagieren:

a) den Teilnehmer verwarnen; b) kann Angebote oder Inhalte (z.B. Bewertungen) des Teilnehmers löschen; c) kann die Berechtigung des Teilnehmers zur Nutzung unseres Marktplatzes beschränken; d) kann den Account des Teilnehmers vorübergehend sperren e) kann den Account des Teilnehmers endgültig sperren und den Vertrag kündigen.

2. FairFox wird dabei die berechtigten Interessen des betroffenen Teilnehmers angemessen berücksichtigen. Der Teilnehmer hat im Falle eines Verstoßes gegen seine vertraglichen Pflichten jedoch kein Recht zur Fortführung des Vertrages, wenn FairFox den Nutzungsvertrag kündigt.

9. Laufzeit und Kündigung des Nutzungsvertrages

1. Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er beginnt mit der Zulassung des Teilnehmers durch FairFox. Im Falle eines Kaufs ohne Registrierung des Käufers beginnt der Nutzungsvertrag mit dem Absenden der Bestellung.

2. Der Teilnehmer kann den Vertrag mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende kündigen. Die bereits während der Vertragslaufzeit von dem Teilnehmer begründeten Verpflichtungen gegenüber FairFox und/oder anderen Teilnehmern bleiben von der Kündigung unberührt.

3. Ausstehende Verkaufsprovisionen werden mit Vertragsbeendigung fällig.

4. FairFox kann den Vertrag ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende kündigen.

5. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. FairFox kann den Vertrag insbesondere fristlos kündigen, wenn:

a) der Teilnehmer vorsätzlich unrichtige Angaben im Rahmen des Bewertungssystems abgibt, b) der Teilnehmer unrichtige oder unvollständige Angaben bei der Registrierung macht, c) der Teilnehmer wiederholt negative Beurteilungen im Rahmen des Bewertungssystems erhält und diese nicht offensichtlich unberechtigt sind, d) der Teilnehmer wiederholt gegen sonstige vertragliche Pflichten verstößt und die Pflichtverletzung auch nach Aufforderung durch FairFox nicht unterlässt.

6. Soweit FairFox den Vertrag gekündigt hat, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Einrichtung eines neuen Accounts, auch nicht unter einer anderen Namen oder einer anderen Bezeichnung.

7. Jede Kündigung muss mindestens in Textform erfolgen. Kündigungen per E-Mail wahren die Textform.

 

10. Änderungen von Services oder Nutzungsbedingungen

Falls Sie Inhaber eines Kundenkontos sind und vorausgesetzt, dass Sie durch die Änderung nicht unangemessen benachteiligt werden, sind wir berechtigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Vertragsbedingungen und Nutzungsbedingungen, Regelwerke, ganz oder teilweise, jederzeit aus den folgenden Gründen zu ändern: Aus rechtlichen oder regulatorischen Gründen; aus Sicherheitsgründen; um existierende Merkmale der Services weiterzuentwickeln oder zu optimieren sowie um zusätzliche Merkmale hinzuzufügen; um dem technischen Fortschritt Rechnung zu tragen und technische Anpassungen vorzunehmen und um die künftige Funktionsfähigkeit der Services sicherzustellen. Wenn wir Änderungen vornehmen, setzen wir Sie hierüber mit angemessener Frist in Kenntnis und weisen Sie auf die Ihnen zustehende Rechte hin. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Kundenkonto zu schließen. Erweist sich eine Änderung als ungültig, nichtig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar, wird hierdurch die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Änderungen oder Bedingungen nicht berührt.

11. Altersbeschränkung

 

Wir bieten keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Unsere Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft werden. Falls Sie unter 18 sind dürfen Sie FairFox nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.